Veranstaltungen 2016

06.12.16: Weihnachtsfeier

Die Weihnachtsfeier beim BV Biberach ist zählt zu unseren Traditionsveranstaltungen, ist perfekt organisiert und wird von unserem Schriftführer, Herrn Eisele geleitet. Im der festlich geschmückten Landwirtschaftsschule konnte er zahlreiche Gäste begrüßen. Das Singen von Adventsliedern, der Vortrag weihnachtlicher Gedichte und natürlich auch der Rückblick auf das vergangene Bienenjahr sind ein fester Bestandteil. Der Gesang wurde musikalisch von Frau Kohler begleitet. Herr Eisele bedankte er sich bei allen Mitwirkenden und bei all denjenigen, die das ganze Jahr, oft im Verborgenen, für den Verein tätig sind.


08.11.16: Hygiene in der Imkerei - mit Mindeststandards für den Hobby-Imker

Am Dienstag, 08.11. 2016 hat H. Fesseler zum Thema: "Hygiene in der Imkerei" gesprochen. In einem klar strukturierten Vortrag, mit viel Praxisbezug" hat unser 1. Vorsitzender, Herr Fesseler, Obmann für Aus- und Fortbildung im Landesverband, die Imker auf den neuesten Stand gebracht. Der Schwerpunkt der Schulung war, Mindeststandards für Hobby-Imkereien zu definieren. Jeder Teilnehmer hat durch die Teilnahme nun einen Hygiene-Schulungs-Nachweis. Die digitalen Unterlagen, die jeder Teilnehmer bekommen hat, vereinfachen die geforderte Dokumentation für eine Hobby-Imkerei enorm.


11.10.16: Neues aus der Forschung mit H. Dr. Rosenkranz

Am Dienstag, 11.10.2016 war, wie fast jedes Jahr, Herr Dr. Rosenkranz in Biberach. Als Leiter der Landesanstalt für Bienenkunde an der Universität Hohenheim konnte H. Dr. Rosenkranz uns auf den neuesten Stand der aktuellen Forschungsprojekte bringen. Es ist höchst Interessant, an wie vielen verschiedenen Themen in Hohenheim gleichzeitig gearbeitet und geforscht wird. Für die Imker eine gute Erfahrung, das neueste aus Forschung und Lehre zu hören, aber auch für Herrn Rosenkranz nicht unwichtig, die Sorgen und Nöte der Imker zu erfahren.


13.09.16: "Neues aus der Imkerei - interaktiv moderiert"

Unsere September-Fortbildungs-Veranstaltung hat in der Zwischenzeit wahrlich Tradition. Bei dieser gibt es jedes Jahr viel Neues zu erfahren. Den neuesten Stand zur Bienengesundheit gibt es genau so, wie die neuesten Erfahrungen zum Konzept "teilen und behandeln". Eine echte Alternative zu unserem derzeitigen Varroa-Bekämpfungs-Konzept. In diesem Jahr gab es große Unterschiede im Honigertrag - von sehr schlechten bis zu Spitzenergebnissen haben die Imker berichtet. Beim Blütenhonig ist der schlechte Ertrag ein Produkt aus schlechtem Wetter und viel zu intensiver Landwirtschaft. Es blühen im Sommer bei uns kaum noch Pflanzen. Alles ist grüne Agrarwüste. Wie sollen sich in einer solchen Landschaft Insekten ernähren können. Auch gab es unerklärlich hohen Unterschiede im Waldhonig-Ertrag. Aber wir hoffen auf das nächste Jahr, es kann nur besser werden.


03.07.16: Tag der deutschen Imkerei

Am Sonntag, 03. Juli war der "Tag der deutschen Imkerei". Der Bezirks-Imkerverein Biberach war an diesem Tag im Museumsdorf in Kürnbach. Wir haben der Bevölkerung die Wunderwelt der Bienen gezeigt. In Schaukästen konnte beobachtet werden, wie die Königin ihre Eier legt und wie die Bienen im Bienenstock leben. Weitere Themen waren: Kerzenherstellung, Honigbiene und Umwelt, Nutzen der Honigbiene, Bienenprodukte (mit Schwerpunkt Honig), wie entsteht eine Königin, ...

Auch für die Imker gab es interessante Informationen


01.03.16: Jahreshauptversammlung

Der 1. Vorsitzende, Helmut Fesseler, konnte wieder viele Mitglieder begrüßen. Im Rechenschaftsbericht der Vorstandschaft berichtete Werner Eisele, als Schriftführer, von einem überaus regen und arbeitsreichen Vereinsleben im vergangenen Jahr. Winfried Kohler, der 2. Vorsitzende und Kassierer, berichtete von einem erfolreichen Geschäftsjahr. Die Entlastung führte Herr Papendick durch. Er bedankte sich bei der Vorstandschaft für die hervorragende Arbeit. Wir konnten wieder einige Mitglieder für eine längjährige Mitgliedschaft ehren. Herzliche Gratulation! Beim Vortrag "Mit Bildern durch das Bienenjahr" hat Herr Eisele mit wunderschönen Bildern das gesamte letzte Jahr noch einmal aufgezeigt. Die Biberacher Imker waren, wie jedes Jahr, wieder emsig wie ihre Bienen!